gutshaus-ludorf-blog-mueritzrundweg

Einmal rundum – mit dem Fahrrad auf dem Müritz-Rundweg

Die Müritz bildet den Mittelpunkt der Mecklenburgischen Großseen. Eine endlos erscheinende Weite machen den Reiz dieser Gegend aus. Die Müritz steht beispielhaft für die Besonderheit und Vielseitigkeit dieser Region. Entlang 117 km² Wassers und einer urtümlich erhaltenen Kulturlandschaft führt der Müritz-Rundweg durch reizvolle, abwechslungsreiche Landschaften.

Blick auf die Müritz von der Marienkirche Röbel (Foto: 1000seen_Drühl)

Für die Umrundung der Müritz sollte man sich nicht spontan entschließen, sondern genügend Zeit einplanen. Der Rundweg hat eine Länge von ca. 90 km. Besondere Anforderungen an das Fahrrad bestehen nicht, nur auf einen bequemen Sattel ist zu achten. Der Radweg ist relativ eben, große Steigungen sind nicht vorhanden. Trotzdem kann die eiszeitlich geprägte Landschaft (siehe Historie) manchmal recht hügelig erscheinen, was dann auch in den Waden zu spüren ist.

Weite Felder prägen das Westufer der Müritz (Foto: 1000seen_Würtenberger)

Auf der Strecke, die im Sommer durchaus gut frequentiert sein kann, gibt es jede Menge Einkehrmöglichkeiten. Sie führt mal durch kleine Dörfer, mit ihren urigen, alten Kirchen, mal durch unberührte Natur wie den dichten Wald des Müritz-Nationalparks. Immer wieder scheint das Blau der Müritz durch und man sieht wie fern das gegenüberliegende Ufer liegt. Doch nach der nächsten Kurve geht der Weg wieder in eine andere Richtung und schlängelt sich um die nächste Bucht.

Was die Fahrtrichtung betrifft, so empfiehlt es sich gut zu frühstücken, nicht zu spät zu starten und die Tour gegen den Uhrzeigersinn zu fahren. Wer in Ludorf startet hat dann das längste Teilstück durch den Müritz-Nationalpark bereits hinter sich, wenn er die kleine Müritzmetropole Waren(Müritz) erreicht. Hier lohnt es sich nämlich abzusteigen und bei einem wohlverdientem Eisbecher das rege Treiben am Hafen oder in der Altstadt auf sich wirken zu lassen. Auf dem nun anstehenden Rückweg über das Westufer der Müritz werden zahlreiche kleine Ortschaften durchquert, die fast alle irgendwo kühle Getränke im Angebot haben, die den erschöpften Müritz-Rundweg-Radlern zu Gute kommen.

Wer die Tour abkürzen möchte, sollte sich vor Fahrtantritt mit dem Fahrplan der Bus- und Schifffahrtslinien vertraut machen: Fahrplan-Broschüre MÜRITZ rundum (Stand: 13.07.2020).

0 Kommentare zu “Einmal rundum – mit dem Fahrrad auf dem Müritz-Rundweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.